Aktuelle Auswirkungen der Corona Pandemie auf die ambulante Psychotherapeutische Versorgung (Stand 07.02.21)

Liebe Patienten,

aktuelle Informationen zum Thema Maskenpflicht finden Sie unter „Alexandra Markert“.

Grundsätzlich gilt auch für uns derzeit die aktuelle Allgemeinverfügung. Bezüglich Ihrer ambulanten Psychotherapie können wir alles weiterführen wie gehabt. Sollten Sie Bedenken haben und auf Videosprechstunde umstellen wollen, geben Sie uns bitte Bescheid. Melden Sie sich bitte auch bei auftretenden Symptomen telefonisch bei uns, damit wir ein individuelles Vorgehen abstimmen können.

Gruppenpsychotherapien als psychotherapeutische Behandlungen dürfen auch nach der aktuell noch geltenden 9. BayIfSMV grundsätzlich weiterhin durchgeführt werden.

Jedoch müssen dabei die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden. Insbesondere die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, wie sie grundsätzlich in Praxen gilt, gilt auch im Falle von Gruppenpsychotherapien.

Ob die Durchführung der Gruppenpsychotherapie jeweils vertretbar ist, müssen Psychotherapeut*innen im Rahmen ihrer Verantwortung abwägen. Sie sollten dabei jeweils kritisch prüfen, ob dies unter Beachtung des Infektionsschutzes vertretbar ist.

Grundsätzlich besteht für die ambulanten psychotherapeutischen Praxen in Bayern weiterhin folgende Situation (Quelle: https://www.bptk.de/wp-content/uploads/2020/06/BPtK-Praxis-Info-Coronavirus.pdf):

Patienten in laufender Psychotherapie dürfen nur persönlich in der Praxis behandelt werden, wenn dies „medizinisch dringend erforderlich“ ist. Diese Einschätzung hat der behandelnde Psychotherapeut zu treffen. Gleichzeitig wurde der Zugang zu einer Online-Videosprechstunde erleichtert. Neuaufnahmen können ebenso persönlich oder per Videosprechstunde durchgeführt werden, es können also auch Patienten betreut, oder neu aufgenommen werden, die sich derzeit in häuslicher Quarantäne befinden.

Bitte stimmen Sie sich mit uns ab, wenn Sie bereits Termine vereinbart haben, damit wir abschätzen können, ob ein persönlicher Kontakt nötig ist oder wir alternativ den Termin verschieben, bzw. eine Videosprechstunde vereinbaren können (weitere Infos für Patienten von Alexandra Markert unter dem Link zu Alexandra Markert).

Patienten in häuslicher Quarantäne, die eine Notfallsprechstunde brauchen, können uns gerne telefonisch kontaktieren (weitere Infos unter „Alexandra Markert“).

Wir hoffen, so gemeinsam mit Ihnen die psychotherapeutische Versorgung bestmöglich aufrecht zu erhalten, um Ihnen durch diese Zeit zu helfen!

Stand: 07.02.21

Seit dem 01.01.19 gibt es eine neue Praxis von Alexandra Markert in Ottobeuren. Kontaktdaten siehe unter Kontakt oder Alexandra Markert.

Janina Wetzel ist weiterhin in der Praxis in Kempten erreichbar unter den bisher bekannten Kontaktdaten.

Herzlich willkommen auf unserer Website! Wir freuen uns, dass Sie sich über unser Therapie-Angebot informieren möchten und helfen Ihnen gerne mit Ihrem Anliegen weiter.

Wir arbeiten mit dem psychotherapeutischen Verfahren der Verhaltenstherapie. Grundsätzlich behandeln wir unsere Patienten unabhängig voneinander, befinden uns aber im Sinne einer Intervision in einem ständigen kollegialen Austausch, um eine hohe Qualität Ihrer Therapie sicherzustellen.
Falls Sie auf der Suche nach einem Psychotherapieplatz sind, können Sie sich unter dem jeweiligen Namen über uns informieren und den Kontakt suchen. Nach maximal fünf probatorischen Sitzungen werden Sie gemeinsam mit Ihrer Therapeutin die Entscheidung treffen, ob Sie eine Psychotherapie durchführen wollen. Sie werden dann für die gesamte Dauer der Therapie bei Ihrer Therapeutin bleiben.

Janina Wetzel Alexandra Markert